Veranstaltungen


 

 

 

 

 


Darmkrebstag 2024



16.03.2024   09:00 Uhr bis 12:45 Uhr

Wie und Was bei Vorsorge und Therapie I
 

Darmkrebs stellt die weltweit dritthäufigste Krebserkrankung dar, in Deutschland sogar die zweithäufigste bei den Frauen. Jährlich erkranken in Deutschland bis zu 60.000 Menschen neu und ca. 25.000 sterben daran jährlich. Bei frühzeitiger Diagnose ist Darmkrebs fast zu 100 Prozent heilbar. Mit der Darmspiegelung existiert eine Vorsorgeuntersuchung, mit der ein Karzinom frühzeitig erkannt und in manchen Fällen sogar gleichzeitig - ohne Operation - entfernt werden kann. Nur ca. 30 – 40 % der Vorsorgeberechtigten nehmen aktuell das Angebot einer Vorsorgekoloskopie wahr.

Zusammen mit modernsten Videoendoskopen, hochauflösenden 4K-Bildschirmen sowie Färbemethoden steht den Patienten im Klinikum Neumarkt die modernste Technik zur Verfügung. Zudem werden alle endoskopischen Techniken wie die endoskopische Mukosektomie, endoskopische Submukosadissektion und die endoskopische Vollwandresektion von Prof. Schäfer und seinem Team durchgeführt.

Auch bei fortgeschrittenen Darmkrebsstadien stehen heute effektive Therapiemaßnahmen zur Verfügung. Die operative Entfernung des befallenen Darmkrebsabschnittes stellt nach wie vor einen zentralen Faktor der Behandlung dar. Die zunehmende Nutzung minimalinvasiver Operationstechniken, insbesondere der robotischen Chirurgie, hat sehr dazu beigetragen, das Komplikationsrisiko und die Krankenhausliegezeit dieser Eingriffe im Vergleich zur offenen Chirurgie, bei gleicher Ergebnisqualität, deutlich zu senken.

Je nach Stadium des Darmkrebses ist eine alleinige Operation oftmals nicht ausreichend und erfordert eine zusätzliche Behandlung mittels Chemo- oder Immuntherapie. Bei bis zu 8 % der Darmkrebspatienten finden sich molekularpathologische Besonderheiten, wo in Studien die alleinige Immuntherapie zu einer Heilung führte. An alle Therapiemaßnahmen schließen sich strukturierte Nachsorgeuntersuchungen an, um eventuelle Rezidive oder Metastasen rechtzeitig zu erkennen und behandeln zu können.

Mit unserer Veranstaltung möchten wir Ihnen einen Überblick über die aktuellen Vorsorge- und Behandlungsstrategien bei Darmkrebs geben. Als zertifiziertes „Darmkrebszentrum“ und „Referenzzentrum für minimalinvasive Chirurgie“ bietet unser Klinikum rund um das Thema Darmkrebs höchste Kompetenz und Behandlungsqualität. Seit vielen Jahren versucht die Kampagne „Darmkrebsmonat März“ der Felix-Burda-Stiftung, die Stiftung „LebensBlicke“, die Deutsche Krebshilfe und das Netzwerk gegen den Darmkrebs zu informieren und die Bereitschaft zur Vorsorge zu erhöhen. Auch wir wollen diese Kampagne lokal hier in Neumarkt mit dieser Veranstaltung unterstützen und aufklären.

Ein gemeinsamer Imbiss bietet am Ende der Veranstaltung die Möglichkeit für weitere fachliche und persönliche Gespräche.

Herzlichst Ihr/e

Prof. Dr. med. C. Schäfer                          Prof. Dr. med. B.M. Rau
Chefarzt Medizinische Klinik II                 Chefärztin Chirurgische Klinik

Programm Darmkrebstag 2024



Ansprechpartner: Chirurgische- und Medizinische Klinik II
Ort: Großer Saal Landratsamt Neumarkt
Tel.: 09181 420-0

Aktuelle Termine



15.05.2024   17:00 Uhr

Informationsabend der Geburtshilfe


Alle 4 Wochen möchten wir uns Ihnen bei unseren Informationsabenden gerne vorstellen. [ ... mehr]


23.05.2024   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Blutzuckermessung bei Diabetes mellitus: Alternative Messmethoden [ ... mehr]


19.06.2024   17:00 Uhr

Informationsabend der Geburtshilfe


Alle 4 Wochen möchten wir uns Ihnen bei unseren Informationsabenden gerne vorstellen. [ ... mehr]


12.07.2024   13:30 Uhr

Führung durch die Palliativstation


[ ... mehr]


17.07.2024   17:00 Uhr

Informationsabend der Geburtshilfe


Alle 4 Wochen möchten wir uns Ihnen bei unseren Informationsabenden gerne vorstellen. [ ... mehr]



weitere Termine

Wir brauchen Ihre Zustimmung

Wir verwenden für die Auswertung der Zugriffe auf unsere Internetseite den Webanalysedienstes Google Analytics mit Sitz in den USA. Ich willige ein, dass für die Auswertung der Zugriffszahlen Google Analytics genutzt werden darf und der dafür notwendige Cookie gesetzt werden darf. Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie einer Datenübermittlung in die USA gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zu. In der USA gilt möglicherweise ein geringeres Datenschutzniveau als in der EU.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.